Veranstaltung: Indonesien nach den Wahlen

Donnerstag, den 23. Mai 2019, 19.00 Uhr
Galerie Smend, Mainzer Str. 37, 50678 Köln

Mit Spannung haben wir den Wahlkampf verfolgt. Mit Interesse erwarten wir das amtliche Endergebnis. Am 17. April 2019 hielt Indonesien die weltgrößte „Ein-Tages-Wahl“ zur demokratischen Bestimmung des Staatspräsidenten, des nationalen Parlaments und der regionalen Parlamente ab.

Einen Tag nach offizieller Bekanntgabe der Ergebnisse besprechen und analysieren wir die Resultate und diskutieren die Folgen und Auswirkungen für Indonesien in offener Runde.

Die Themen sind vielfältig: Die Auseinandersetzung zwischen den Präsidentschaftskandidaten Jokowi und Prabowo, die offensichtliche Instrumentalisierung der Religionen, die Positionierung der unterschiedlichen Parteien, die Rolle der Medien, die Konsequenzen auch für die indonesisch-deutschen Beziehungen.

Diskutanten und Moderation:

Favor Bancin (Indonesien / Pastor in Wuppertal), Dr. Ingo Wandelt (DIG Köln und Südostasienwissenschaftler in Wuppertal) und Mariana Kwa (Köln, DIG).

Eine Veranstaltung der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft in Kooperation mit der Stiftung Asienhaus.

Eintritt frei / Spenden erbeten


Fortsetzung der Sprachkurse Indonesisch 2019

Liebe Indonesien-Interessierte,
ab  Mai 2019 starten im Kölner Asienhaus wieder Indonesisch-Sprachkurse.

Wir werden mit Lehrmaterial in englischer und deutscher Sprache arbeiten. Das Kursmaterial wird von der Dozentin gegen eine geringe Gebühr (ca. 5 Euro) gestellt. Am Ende des Kurses erhält jede/r TeilnehmerIn mit einer Anwesenheit von mindestens 80 Prozent eine Teilnahmebescheinigung.
Für die Teilnahme am Kurs ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Das entsprechende Formular steht unten zur Verfügung. Der Teilnahmebeitrag beträgt 117 Euro und ist vorab zu überweisen. Bis zum 29. April 2019 kann der Kurs kostenfrei storniert werden. Bei späteren Absagen fällt eine Gebühr von 20 Euro an. Ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen kann der Kurs stattfinden.

Sprachkurs für TeilnehmerInnen mit guten Vorkenntnissen (Mittelstufe II)

Weitere Informationen im PDF

Anmeldung!

Sprachkurs für TeilnehmerInnen mit sehr guten Vorkenntnissen (Mittelstufe IV)

Weitere Informationen im PDF

Anmeldung!

Sprachkurs für für TeilnehmerInnen mit sehr guten Indonesischkenntnissen (Oberstufe VI)

Weitere Informationen im PDF

Anmeldung!

Eine traditionelle Hochzeit in Sumatra bei den Batak Zeremonie eines jungen Brautpaars aus Köln – Vortrag von Karl Mertes

Dienstag, 2. April 2019
20:00 Uhr
Galerie Smend
Mainzer Straße 31
50678 Köln

In Nordsumatra/Indonesien lebt im Hochgebirge das Volk der Batak. Sie zählen zu den sogenannten Altvölkern im indonesischen Archipel. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden große Teil der Bevölkerung christianisiert. Gleichwohl leben alte Traditionen noch fort – so auch die Rituale zur Trauung. Grundsätzlich sieht das Gewohnheitsrecht Adat vor, dass Eheschließungen nur zwischen Batak stattfinden können, sofern die Großfamilien Marga der beiden Brautleute Übereinstimmung erzielen. Sollte ein Ehepartner nicht zum Volk der Batak gehören, so ist die Adoption in eine Marga der Ausweg.

Zu diesem Schritt haben sich zwei junge Kölner entschieden: Die Braut galt schon als Batak, weil sie einer Ehe einer Indonesierin mit einem Deutschen, der als Batak adoptiert worden war, entstammt. Die eintägige Zeremonie im Juni 2018 wurde durch die Aufnahme des Bräutigams in eine Marga eröffnet; die folgenden Zeremonien sorgten für den Segen der Ahnen zur Trauung (nachdem zuvor die beiden in Deutschland schon kirchlich und standesamtlich ein Ehepaar waren).

Der Festakt belegt die Offenheit einer Gesellschaft – nämlich hier der Batak – ihre Traditionen unabhängig von nationaler Herkunft, Glaubenszugehörigkeit oder sozialem Status bewahren zu wollen.Dies kann nach heutigen Betrachtungen als Beitrag zum interkulturellen Dialog angesehen werden.

Der Flyer als PDF

Thementag Südasien

Sonntag, 24. Februar 2019
10:00 – 20:00 Uhr
Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Die Deutsch-Indonesische Gesellschaft ist Kooperationspartner des Thementages im Rautenstrauch Joest Museum. Wir werden dort mit einem Stand im Foyer vertreten sein und sind an der Organisation der Modenschauen (13 und 15.15 Uhr), der Indonesischen Tänze (13.30 Uhr) und dem Workshop um 16 Uhr beteiligt.

Die DIG ist Partner des Thementag Südasien (Quelle: Steffen Hoppe )

Programm

Das Programmheft als PDF ist hier zu finden!

Weiterlesen

Sprachkurse Indonesisch 2019

Liebe Indonesien-Interessierte,
ab  Januar 2019 starten im Kölner Asienhaus wieder Indonesisch-Sprachkurse.

Wir werden mit Lehrmaterial in englischer und deutscher Sprache arbeiten. Das Kursmaterial wird von der Dozentin gegen eine geringe Gebühr (ca. 5 Euro) gestellt. Am Ende des Kurses erhält jede/r TeilnehmerIn mit einer Anwesenheit von mindestens 80 Prozent eine Teilnahmebescheinigung.
Für die Teilnahme am Kurs ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Das entsprechende Formular steht unten zur Verfügung. Der Teilnahmebeitrag beträgt 130 Euro und ist vorab zu überweisen. Bis zum 4. Januar 2019 kann der Kurs kostenfrei storniert werden. Bei späteren Absagen fällt eine Gebühr von 20 Euro an. Ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen kann der Kurs stattfinden.

Sprachkurs für TeilnehmerInnen mit guten Vorkenntnissen (Mittelstufe I)

Weitere Informationen und Anmeldung!

Sprachkurs für TeilnehmerInnen mit sehr guten Vorkenntnissen (Mittelstufe III)

Weitere Informationen und Anmeldung!

Sprachkurs für Fortgeschrittene (Oberstufe)

Weitere Informationen und Anmeldung!

Indonesientag 2018

Samstag, 15. September 2018
Alte Feuerwache
Melchiorstraße 3 / Nähe Ebertplatz, 50670 Köln-Mitte

Indonesien für Auge, Ohr und Gaumen
Tagesveranstaltung zur Begegnung und zum Informationsaustausch – mit einem vielfältigen kulturellen sowie unterhaltsamen Angebot zu den indonesisch-deutschen Beziehungen

© Indonesian Tourism Board

  • ab 11:00 Uhr (auf dem Hof)
    Pasar Senggol mit Imbissständen, Kunsthandwerk, Geschenken, Unterhaltung und einer attraktive Tombola
  • 12:00 – 15:00 Uhr
    Warung Konsuler – Das indonesische Generalkonsulat steht zur Beratung für Pass- und Visumsfragen bereit
  • 14:00 Uhr
    Vorbereitung zu den Wahlen 2019 – Die Prozeduren und formalen Voraussetzungen zur Wahlbeteiligung werden erläutert
  • 15:00 – 17:00 Uhr (im Großen Saal)
    Wayang Jantur Panji von und mit der Gruppe von Agus Bimo / Einleitung und Erläuterung Lydia Kieven
  • 17:00 – 18 Uhr
    Lesung und anschließende Diskussion
    mit Autorin Christina Schott und Herausgeber Benni Over
    „Im Rollstuhl zu den Orang-Utans“

Weiterlesen

Im Rahmen der Filmreihe Südostasien auf der Leinwand – Young Indonesian Cinema: THE CRESCENT MOON

Dienstag, 20. März 2018, 20:00 Uhr, OFF-Broadway Kino Köln, Zülpicher Straße 24
Kooperation Deutsch-Indonesische Gesellschaft, Stiftung Asienhaus, Allerweltskino

The Crescent Moon (Mencari Hilal)
Indonesien, 2015, Regie: Ismail Basbeth, 94 Minuten, Indonesisch mit englischem Untertitel
Der konservative und gläubige Muslim Mahmud ärgert sich über den liberalen Lebensstil seines Sohnes Heli. Der weltoffene und gebildete junge Mann interessiert sich mehr für sein Tablet als für die Werte seines Vaters. Als Mahmud im hohen Alter noch ein­mal beschließt, sich auf eine religiöse Reise zu begeben, ist Heli plötzlich gezwungen, ihn zu begleiten. Unterwegs ergeben sich unvorhergesehene Hindernisse, die die beiden dazu bringen, sich mit ihren unüberbrückbaren Differenzen auseinanderzusetzen. Es scheint, als könnten sie ihr seit Jahren angespanntes Verhältnis endlich etwas lockern und doch noch ein Verständnis füreinander entwickeln. Weiterlesen

Ereignisse und Erlebnisse aus Indonesien Lesung Horst H. Geerken

Dienstag, 13. März 2018, 20:00 Uhr
Galerie Smend, Mainzer Straße 31, 50678 Köln-Südstadt

Horst H. Geerken – Jahrgang 1933 – ist erfolgreicher Autor mehrerer Bücher über Indonesien. Fast zwei Jahrzehnte war er beruflich im weltgrößten Archipel als Ingenieur tätig und reist nach wie vor immer wieder in seine zweite Heimat.

Erst im Ruhestand hat er zur Feder gegriffen und mit eindrucksvollem Fleiß eine Reihe von autobiografischen wie auch sachlich-historischen Büchern verfasst. Der Ruf des Geckos ist die zusammenfassende Schilderung seiner beruflichen und privaten Erlebnisse in Indonesien. Mit Hitlers Griff nach Asien I/II hat er eine zweibändige Beschreibung des (militär-)politischen Engagements des Deutschen Reichs im Zweiten Weltkrieg vorgelegt.

Darüber hinaus hat er auch weitere Reisebeschreibungen aus Asien verfasst.

Eine Lesung ausgewählter Passagen und ein Gespräch beleuchten die Erfahrungen sowie weitere Pläne des sachkundigen und ruhelosen Autors.

Kontakt: Karl Mertes mail@dig-koeln.de