Google analysiert Gamer und verkennt eSport-Content

Think With GoogleGoogle hat Zugriff auf Millionen Daten seiner Nutzer und stellt diese Kunden und Interessierten zur Verfügung. Think Insights with Google heißt das dann blumig …

Nun liegt eine Untersuchung von Gamern vor und es zeigt sich, dass das Engagement der Gamer rund um Neuerscheinungen signifikant steigt. Gamer sind Onliner durch und durch so die Botschaft, und für Tripple A Anbieter ist die Online-Strategie überlebenswichtig, gerade wenn die Studie für DLC (Downloadable Content, extra Pakete zum Downloaden) das größte Potential erkennt. Ja und das Thema Mobile ist ein Wachstumsmarkt, gut dass sich der eco im nächsten Mobile Content Cologne des Themas annehmen wird.

Die Daten kommen von der Suchmaschine und aus Youtube. Was mich wundert ist, dass neben Rezensionen, Trailer und Tipps nichts über eSport-Videos geschrieben wird. Diese sind bei Youtube und auf Videoplattformen wie Twitch sehr reichweitenstark.

Fliegt da etwas unter dem Radar und was sagt mir das über die Güte der Studie? Das ist alles zu dünn und zu fadenscheinig auf den Verkauf von Adsales gemünzt. Das Whitepaper ist ein PR-Tool.

Aber ich finde als Schlussfolgerung sinniger ein verstärktes Engagement in der Video-Werbung (Pre-Rolls) zu empfehlen, etwa bei Youtube oder Live-Streaming-Diensten wie TwitchTV oder ESL TV.

Eure Einschätzung? Schreibt in die Comments!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.