Gaming-Aid: Großer Spenden-Gaming Marathon ‘Olymptronica’ – Live am 24.04. ab 19 Uhr

gaming-aid-logo

Zugunsten von der vom Gaming-Aid e.V. unterstützten Kinder-Therapie-App Patchie (https://www.startnext.com/muko-app) findet dieses Wochenende vom 24.04. ab 19 Uhr bis zum 26.04. der Charity Gaming Marathon ‘Olymptronica’live auf Twitch statt!

Im Rahmen der ‪#‎gamesweekberlin‬ wird dazu beim Gaming Marathon für einen guten Zweck gezockt!

Weitere Infos findet ihr hier in dem Beitrag bei Gaming-Aid.de!

Über Gaming Aid

Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als karitative Non-Profit-Organisation innerhalb der Spielebranche uneigennützig und unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen und sieht sich als Speerspitze für soziales Engagement in der Gamesindustrie.

Wir alle haben schon einmal miterlebt, wie Menschen völlig unvermittelt von einem harten Schicksalsschlag getroffen werden. Vielleicht hat der eine oder andere auch schon einmal versucht, im weitläufigen Freundeskreis Hilfe zu organisieren. Meist jedoch scheitern derartige Vorhaben daran, dass es an personeller Unterstützung, an Spenden oder einfach an Aktionsbereitschaft mangelt.

Hier möchte Gaming-Aid gerne ansetzen und die vielen Millionen Gamer in aller Welt ansprechen sowie Produzenten, Publisher, Entwickler und Vermarkter mit ins Boot und somit in die Verantwortung holen und gemeinsam Gutes tun.

Gaming Aid will helfen, zum Beispiel:

  • Wenn Personen der Gamesbranche unvermittelt hart vom Schicksal getroffen werden und Hilfe benötigen.
  • Wenn ein langwieriger Rechtsstreit gegen eine Berufsunfähigkeits-versicherung mangels finanzieller Möglichkeiten nicht geführt wird.
  • Falls der Partner nach einem Unfall oder schwerer Krankheit nur mit Hilfe aufwendiger Therapien wieder ins normale Leben zurückgeführt werden kann.
  • Wenn eine Umbaumaßnahme für Barrierefreiheit im heimischen Umfeld an der mangelnden Unterstützung der Krankenkasse scheitert.
  • Wenn öffentliche Einrichtungen (z. B. Krankenhäuser, Kinderheime etc.) mit Software- oder Hardware-Spenden versorgt werden sollen (hier übernehmen wir gerne auch eine Vermittlung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.