Podcast: Spieleveteranen über Gamification/ Interview mit mir

spieleveteranen-podcast

Die Spieleveteranen haben eines der besten Games-Podcast überhaupt, umso groß war meine Freude, als mich Anatol Locker um ein Interview bat zum Thema Gamification.

Gamification habe ich öfter im Blog besprochen und dazu einige gute Beispiele gelistet.

Der Podcast setzt sich zu recht kritisch mit dem Hype-Phänomen Gamification auseinander. Hier der Beitrag in voller Länge, mein Interview setzt ab der 20. Minute an. Anfang Januar wird bei Telepolis ein Beitrag mit Verweis auf den Podcast erscheinen:

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/71930341″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

3 Kommentare

  1. Ich finde Eure Definitionen von „Gamification“ leider alle viel zu eng gefasst! Ich würde den Begriff gern größer als ein rein kommerzielles Phänomen verstehen, nur leider neigen gesellschaftliche Gruppen (z.B. Game- oder Werbebranche) häufig dazu, Abgrenzungen vornehmen zu wollen, was der Begriff ist bzw. sein darf, anstatt über den Tellerrand zu denken, auch wenn dabei ein „mäanderndes“ Buzz-Word wie „Multimedia“ oder „Web 2.0“ oder „Serious Games“ übrig bleibt.

    Was spricht dagegen spielerisch Strom zu sparen? Oder via Streetspotr nebenbei etwas Geld zu verdienen? Interactive Storytelling und spielerischer Zugang zu Wissen und Prozessen, ob Verkauf, Unterhaltung und Bildung sind Indikatoren guter Kommunikation. Ibo umreisst den Begriff meines Erachtens am besten … und es gibt noch viel auszuprobieren!

    Nett sind auch die leicht „gamifizierenden“ Audio-Quotes hier in Eurem Interview … vielleicht macht Ihr mal ein sequentielles Interview, bei dem man die einzelnen Passagen bzw. Definitionen hinterher getrennt bewerten kann. Unterstützt durch ein Grafik-Chart könnte das vielleicht auch reizvoll für die Nachnutzung Eurer Audio-Beiträge sein ;—)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.